Das Gelege

 

Die Befruchtung des Eies

Mit der Befruchtung einer Eizelle beginnt ein neues Leben. Die Henne sitzt auf einer Stange oder einem Ast mit durchgebogenem Rücken,dabei krallt sich der Hahn fest auf ihren Rücken.Dabei presst der Hahn die Kloake mehrmals gegen die der Henne, dabei werden Samen ausgestoßen und diese wandern den Eileiter hoch und können dabei den Ort der Befruchtung in weniger als 30 Minuten erreichen. Zwischen der Befruchtung und der Eiablage liegen ca. 24 - 48 Std. Um sicher zu gehen das ein Ei befruchtet ist muss der Tretakt ca. 50 Stunden vor der Eiablage stattfinden. Der Samenvorrat reicht für 4 Tage, somit können 2 Eier befruchtet werden. Die Samen können 3 Wochen im Eileiter der Henne leben.

Befruchtet Eier erkennt man indem man sie mit einer Schierlampe durchleuchtet. Wenn nachdem 3 Tag kleine Äderchen zusehen sind ist das Ei befruchtet. Wenn man nach einer Weile ein Gefühl für die Zucht bekommen hat erkennt man das auch an der Eifarbe. Unbefruchtet Eier sind meist hellrosa im Gegensatz zu den dunkel, weißen befruchteten Eiern.

 

 Image and video hosting by TinyPic

 Die Eiablage und Bebrütung der Eier

Das Ei wird ca. 24 - 48 Std. im Bauch der Henne produziert. Sie legt die Eier im Abstand von 2 Tagen in die Nistmulde, diese befindet sich im Nistkasten. Jedes Gelege hat 4-6 Eier, wobei auch mehr Eier gelegt werden könne, dies ist keine Seltenheit mehr. Das Küken entwickelt sich innerhalb 18 ( +/-  1 Tag) Tagen im Ei. Sollte das Küken nach 18 Tagen ( +/- 1 Tag) nicht schlüpfen, kann es entweder sein,dass das EI nicht befruchtet war oder die Luftfeuchtigkeit zu hoch oder zu niedrig war. Bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit trocknet der Embryo im Ei aus , bei zu hoher Luftfeuchtigkeit ertrinkt das Jungtier im Ei. Die Henne fängt gleich nachdem legen des 1. Eies mit dem bebrüten der Eier an. Sie hält ihre Eier 18 Tage lang warm ,das heißt sie sitzt die ganze Zeit auf den Eiern, bis auf zum Kot absetzen oder zum Fressen. Wenn es dann endlich soweit ist, dass das Küki schlüpft. Pickt das Küken die Eischale mit dem Eizahn auf.  Bis das Küken sich entgültig aus dem Ei gepellt hat kann es einige Stunden dauern.

 

 

Nach oben