Obst und Gemüse

Wenn man Obst und Gemüse seinen Wellis anbietet sollte man immer drauf achten, dass das Futter frisch und für die Wellis geeignet ist. Man sollte immer nur das anbieten was man selber noch isst. Die meisten Wellis freuen sich über diese nette Abwechslung auf dem Speiseplan, anfangs braucht man etwas Geduld bis die Wellis die neue Nahrungsquelle für sich entdecken und diese probieren, immerhin müssen sie erst sicher gehen das Apfel & Co. nicht beißt

Neue Obst/Gemüsesorten sollten langsam angeboten werden, bis sich der Wellensittich an das neue Futter gewöhnt hat.

 

 

     Es ist egal ob Jund oder Alt jeder Welli freut sich über die folgenden Obstsorten:  

 

- Ananas, Apfel, Aprikose

- Banane, Blutorange, Birne, Blaubeere, Brombeere

- Clementine

- Erdbeere

- Feige (frisch und getrocknet, jedoch sollte man drauf achten das die getrockneten Feigen nicht geschwefelt sind)

- Granatapfel, Guave

- Heidelbeere, Himbeere, Holunderbeere

- Johannisbeere

      - Kaki, Kaktusfeige, Kirsche, Kiwi

- Litschi

- Manderine, Mango, Maulbeere,  Mirabelle, Melone

- Nashi, Nektarine

- Orange

- Papaya, Pfirsich, Pflaume

- Sharon, Stachelbeere

- Tomate

- Weintraube

- Zwetschge   

 

Nicht nur Obst dürfen unsere Feinschmecker knabbern sondern auch Gemüse:

- Aubergine

- Blattsalat (ungespritz)

- Eisbergsalat, Endivie

- Feldsalat, Fenchel, Frühlingszwiebel

- Karotte, Knoblauch, Kürbis

- Lauch, Lauchzwiebel

- Mais, Mangold

-  Paprika

- Radischen, Rauke, Rettich, Rote Bete

- Salatgurke, Spinat

- Tomate

- Zucchini, Zuckerschote, Zwiebel

 

               Einige Küchenkräuter dürfen auch drunter "leiden":             

- Bärlauch, Basilikum, Beifuß, Bohnekraut

- Dil

- Fenchelgrün

- Estragon

- Karottengrün, Kresse

- Liebstöckel

- Majoran, Minze, Melisse

- Oregano

- Petersillie

-  Rauke, Rosmarin

- Salbei, Sauerampfer, Schnittlauch

- Zitronengras, Zitronenmelisse

 

 

Nach oben